Timo Maas für Grammy nominiert!

Der Bückeburger Techno- und House-DJ Timo Maas ist für den Grammy 2017 für den besten Remix eines Songs nominiert.
Zusammen mit James Teej hat er den Song „Nineteen Hundred Eighty-Five“ von Paul McCartney und den Wings geremixt.

Bereits 2004 war er zusammen mit Martin Buttrich für seinen Tori Amos Remix „Don´t make me come to Vegas“ nominiert.
Die Grammys werden am 12. Februar 2017 in 84 Kategorien verliehen.

Wir haben ihn am 24.1.2017 gefragt, wie so ein Remix genau abläuft und ob er mit den Künstlern überhaupt persönlich Kontakt hat. Hier hört ihr seine Antworten.


Timo Maas über seine zweite Grammynominierung
Timo Maas darüber, wie er von der Nominierung erfahren hat
Timo Maas über seine Freude über die Nominierung
Timo Maas über die Zusammenarbeit mit Künstlern
Timo Maas darüber, dass er die Anreise nach L.A. selbst bezahlen muss
Timo Maas über den Ablauf bei den Grammys
Timo Maas über seine Chancen
Timo Maas über sein erstes Treffen mit Paul McCartney
Timo Maas über die Zusammenarbeit
Timo Maas über den Traum, mit Paul McCartney einen Drink zu nehmen
  • 1
  • 2

Und das ist der Song für den Timo Maas nominiert ist: