Der Ministerrat der OSZE in Hamburg!

Am 8. und 9. Dezember 2016 tagt der Ministerrat der OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa) in Hamburg. Dabei werden 57 Außenminister erwartet.

Was ist die OSZE eigentlich?
Mit 57 Teilnehmerstaaten in Nordamerika, Europa und Asien ist die OSZE die weltweit größte regionale Sicherheitsorganisation.
Im Vordergrund stehen drei große Ziele: Erstens die Pflege guter Nachbarschaft, dann Konflikte friedlich beizulegen und die Zusammenarbeit in wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen.

Die OSZE befasst sich mit Themen, die unsere gemeinsame Sicherheit betreffen, wie etwa Rüstungskontrolle, Terrorismus, Good Governance, Energiesicherheit, Menschenhandel, Demokratisierung, Medienfreiheit und nationale Minderheiten. In diesem Jahr ist Deutschland Vorsitz von der OSZE und deswegen findet das Treffen in Hamburg statt.

Was kommt auf die Hamburger zu?
Das OSZE-Treffen wird gleichzeitig auch der größte Polizeieinsatz des Jahres. Über 10.000 Polizisten sind am 8. und 9. Dezember in Hamburg im Einsatz.
Rund um die Messehallen und am Hamburger Rathaus werden Sicherheitszonen eingerichtet. Außerdem sind Aufgänge der U-Bahnstation am Rathausmarkt an den beiden Tagen geschlossen.

Hamburger müssen sich auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Die Schröderstiftstraße und An der Verbindungsbahn sind zumindest teilweise betroffen. Die Polizei versucht, die Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer auf dieser Hauptverkehrsader so gering wie möglich auszugestalten.
Die Straßensperrungen seien aber notwendig, um die Sicherheit des Veranstaltungsortes zu gewährleisten. Zusätzliche Sperrungen sind ebenfalls möglich.

Mehr Infos gibt es auch auf www.hamburg.de