Die Kirche "Hilfe interaktiv"


In Zusammenarbeit mit Diakonie und Caritas gibt es jeden Mittwoch die Beratungssendung
"ffn - Die Kirche - Hilfe interaktiv".

Menschen in Not aus Niedersachsen berichten von 21 bis 22 Uhr im Gespräch auf sehr persönliche Weise, wie sie in scheinbar ausweglose Situationen geraten sind. Zusammen mit Beraterinnen und Beratern der Diakonie und der Caritas werden am konkreten Fall Auswege aus der Krise beschrieben.

Gleichzeitig ist während der Sendung ein Beratungstelefon geschaltet. Unter der Telefonnummer 0511 – 360 4 360 erhalten Hörer in ähnlichen Problemsituationen Auskunft zum Hilfs- und Beratungsangebot der Diakonie und Caritas in ihrer Region.


Thema am 1. Juni 2016: Wenn Eltern psychisch krank sind

Wenn Eltern psychisch krank sind, dann hat das auch Folgen für die Kinder: Oft müssen sie eine Verantwortung tragen, die ihrem Alter nicht entspricht. Ihre eigenen Bedürfnisse kommen dabei zu kurz. Dazu kommt, dass sie häufig von ihren erkrankten Eltern zu wenig Liebe und Zuneigung erfahren. Viele entwickeln Schuldgefühle und Ängste.
Hilfe bietet der Sozialdienst katholischer Frauen mit einem neuen Projekt: eine Selbsthilfegruppe, in der die Kinder spielerisch lernen, mit der Krankheit ihrer Eltern umzugehen. Sie bekommen Infos, Halt und Orientierung – und lernen, ihre Gefühle auszudrücken. Teilnehmen kann jedes Kind, das Hilfe braucht – ganz unbürokratisch und kostenlos.
Weitere Infos findet ihr hier.

 


Hier könnt ihr euch die Sendungen der letzten Wochen noch einmal anhören:

Sendung vom 25. Mai: Gemeinsam gewinnen
Sendung vom 18. Mai: Hilfe für schwerbehinderte Kinder in den Rotenburger Werken
Sendung vom 11. Mai: Eltern kochen gemeinsam für ihre Kinder im Gemeindezentrum
Sendung vom 4. Mai: Eltern kochen in Bremervörde
Sendung vom 27. April: MPU-Vorbereitung in Lüneburg


Redaktion und Moderation:
Bernhard Tups