ffn veranstaltet Niedersächsische Witze-WM in einer Kult-Kneipe

27.10.2022

Schon zum zweiten Mal kürt ffn eine Niedersächsische Witze-Weltmeisterin. Der Titel geht an Anna Putensen aus Fintel im Kreis Rotenburg.
Das Finale in Dörpen im Emsland wird unvergessen bleiben und ffn-Morgenmoderator Axel Einemann hat es schon im Vorfeld mit einer wichtigen Botschaft verbunden.

„Wir haben bei ffn so viel über Geselligkeit gesprochen. Über die Kneipe um die Ecke, in der es immer die besten Geschichten und die komischsten Momente gibt. Hier treffen wir uns im echten Leben und mal nicht nur auf Social Media. Weil genau diese Norddeutsche Tradition uns allen so wichtig ist, weil so viele Hörer:innen uns geschrieben haben, weil gerade in dieser Zeit ein bisschen Humor einfach gut tut, haben wir das Finale unserer Witze-WM in die Kneipe verlegt.“ Und so kamen Dietmar Wischmeyer als Günther der Treckerfahrer, Nachwuchs-Comedian Nick Duschek, die vier besten Witze-Erzähler:innen Niedersachsens, der Dörpener Kneipenchor und das ffn-Team in einer Kneipe im Emsland zusammen. Wirtin Maike Aveskamp war eine perfekte Gastgeberin. „Das wir mal eine WM ausrichten dürfen, hätte ich mir nicht träumen lassen. Den Abend werden wir hier in Dörpen jedenfalls nie vergessen.“
Damit jeder dabei sein konnte, hat ffn den Abend auch ausgestrahlt. Zum Nachhören gibt es ihn hier.

Und dieser Siegerwitz machte Anna Putensen per Applausbarometer zur Witze-Weltmeisterin und bescherte ihr die Siegprämie von 1.000 Euro:

Bauer und Bäuerin sitzen am Mittagstisch. Die Bäuerin schaufelt das Essen in sich rein. Der Bauer sagt genervt: „Bäuerin, iss nicht so viel, dein Hintern sieht ja schon aus wie das Heck vom Mähdrescher.“ Die Bäuerin ist zurecht ziemlich sauer. Abends als die beiden im Bett liegen, rückt der Bauer dicht an seine Frau und flüstert ihr ins Ohr „Wolln wir zwei jetzt mal was Schönes machen?“ Da schaut die Bäuerin verächtlich am Bauern herab und sagt zu ihm: „Glaubst Du, dass ich wegen einem mickrigen Strohhalm gleich einen ganzen Mähdrescher anschmeiße?“


PRESSEKONTAKT:

Funk & Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG
Stiftstr. 8
30159 Hannover

Tel. 0511/1666-105
Fax. 0511/1666-151
Mail: presse(at)ffn.de