Mit der Ausbildungsbörse von radio ffn und AOK Niedersachsen zum Traumjob

18. Februar 2022

„Was willst du sein?“ – Online-Börse vernetzt Berufsstarter mit potenziellen Arbeitgebern

Im Team zum Traumjob! radio ffn und die AOK Niedersachsen starten die große Initiative für alle Schulabgänger 2022: Die Ausbildungsbörse bringt junge Leute in Niedersachsen auf den Karriereweg. Unter dem Motto „Was willst Du sein?“ können sich Jugendliche vom 21. Februar bis 1. April 2022 online zu Ausbildungsberufen aus Industrie, Handwerk und Handel informieren und mit Betrieben vernetzen. Schirmherr ist auch in diesem Jahr wieder Ministerpräsident Stephan Weil.

Fit für den Karriere-Start: Mehr als 100.000 Jugendliche in Niedersachsen freuen sich in diesem Jahr auf ihren Schulabschluss und orientieren sich auf dem Ausbildungsmarkt. Doch die Berufswahl gestaltet sich pandemiebedingt oft schwieriger - Jobmessen und Betriebspraktika finden noch immer nur eingeschränkt statt. Die digitale Ausbildungsbörse ist daher eine perfekte Plattform zum Eintritt in das Berufsleben. Sie bringt Azubis und Arbeitgeber schneller zusammen.

Das Ziel der Ausbildungsbörse von radio ffn und AOK ist der direkte Austausch. Auf ffn.de können Berufsstarter ihren Traumjob suchen, Unternehmen kontaktieren oder sich sofort online bewerben. Im Vorjahr nutzten mehr als 4.300 Unternehmen die Ausbildungsbörse und offerierten rund 15.000 freie Plätze für Ausbildungen, duale Studiengänge, FSJ/BFD und Praktika. Vom 7. März bis 1. April sendet ffn täglich Unternehmensportraits, in denen sowohl Geschäftsführende als auch Auszubildende Berufe und Betriebe vorstellen. Die Ausbildungsberufe werden auch in den sozialen Netzwerken auf Instagram und Facebook vorgestellt.

„Die Ausbildungsbörse ist der perfekte Ort für angehende Azubis und Unternehmen, um einander zu finden. Umso mehr freut es uns, dass wir auch in diesem Jahr gemeinsam mit unserem Partner, der AOK, möglichst viele Schülerinnen und Schüler auf diesem Weg begleiten dürfen. Denn, der erste Schritt ins Berufsleben ist der Wichtigste“, so ffn-Programmdirektor Jens Küffner.

AOK-Vorstandschef Dr. Jürgen Peter: „Jeder Schulabgänger verdient die beste Chance. Unsere Gesellschaft kann es sich nicht leisten, Jugendliche ohne Berufsausbildung zu lassen. Wer junge Menschen qualifiziert ausbildet und ihnen langfristig Perspektiven bietet, sichert auch Fachkräfte für die Zukunft.“

Weitere Informationen zur Aktion auf www.ffn.de/ausbildungsboerse/ und www.aok.de/nds/ffn sowie unter der kostenlosen Hotline 0800 / 5295555.


PRESSEKONTAKT:

Funk & Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG
Presse
Tel. 0511/1666-130
Mail: presse(at)ffn.de

PRESSEKONTAKT AOK Niedersachsen:

Rebekka Hoffmann
Stab Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 0541 / 348-65121
Mail: Rebekka.Hoffmann(at)nds.aok.de