Um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmt ihr der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und euren Widerspruchsmöglichkeiten findet ihr in unserer Datenschutzerklärung.

CDU-Außenexperte Hardt traut Boris Johnson positive Überraschung zu!

22. Juli 2019

In Großbritannien gibt die Konservative Partei am Dienstag bekannt, wer Nachfolger von Premierministerin Theresa May wird. Die Tories haben sich für einen der beiden letzten Kandidaten Boris Johnson und Außenminister Jeremy Hunt entschieden. Johnson ist klarer Favorit.

Der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jürgen Hardt sagte radio ffn, ein britischer Premier Boris Johnson wäre massiv belastet mit dem berechtigten Vorwurf, dass er eine populistische an den Fakten vorbei argumentierende Kampagne gegen die Europäische Union im Rahmen der Brexit-Entscheidung geführt hat:

"Das ist das was ihm anhängt. Das hängt ihm auch in der britischen Öffentlichkeit an. Deswegen sage ich ganz klar, ein seriöser Politiker, in der Form wie wir ihn im Augenblick brauchen im Verhältnis EU - Großbritannien ist Boris Johnson zunächst nicht, es sei denn er folgt seinen Instinkten und ändert seinen Kurs.
Vielleicht ist er auch derjenige, der einen Ausweg aus dem Brexit-Dilemma findet. Die nächsten Wochen werden das zeigen. [...] Ich glaube, dass das was Boris Johnson in den letzten Jahren politisch von sich gegeben hat und wie er sich positioniert hat, dient in erster Linie dem Ziel, in die Position zu kommen, in der er jetzt ist, nämlich kurz davor möglicherweise Premierminister zu werden. Was dann geschieht, wenn er selbst dieses Amt innehat, mit der Perspektive, dass er es ja vielleicht bei seiner nächsten Wahl auch wiedererringen will, das steht glaube ich auf einem anderen Blatt. Ich traue Boris Johnson, der ja mit hoher Intelligenz ausgestattet ist, vieles zu, vielleicht auch die eine oder andere positive Überraschung."

PRESSEKONTAKT

Lars Könecke
Nachrichtenredaktion

Funk & Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG
Stiftstr. 8
30159 Hannover

Tel. 0511/1666-222
Mail: l.koenecke(at)ffn.de