Der große ffn-Spendentag am 12. Dezember!

5. Dezember 2018

ffn-Hörer spenden für das Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT / Prominente Unterstützung im ffn-Funkhaus!

Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit engagiert sich radio ffn mit seinen Hörern und Prominenten für den guten Zweck. In diesem Jahr sammelt der Sender am ffn-Spendentag (12.12.) für das Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT in Hannover, Anlaufstelle für viele Eltern aus ganz Niedersachsen. Im Fokus steht die Neugeborenenstation, denn dort benötigen die Ärzte für die „Frühchen“ dringend neue technische Geräte, damit die Allerkleinsten schnell aufholen und einen guten, sicheren Start ins Leben haben (für Details zum Spendenzweck s.u.). Pate der Spendenaktion ist wie in den Vorjahren ffn-Morgenmän Franky: „Uns Eltern ist wichtig, dass unsere Kleinsten die beste medizinische Versorgung bekommen, die sie brauchen. Jeder Euro zählt, damit wir den Frühchen schon bald sagen können `willkommen im Leben´.“

Ab 7 Uhr wird Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil am Mittwoch persönlich in der ffn-Morningshow zu Gast sein und den Startschuss zum Spendentag geben. Weitere prominente Unterstützer folgen seinem Beispiel an diesem Tag: ESC-Kandidat Michael Schulte, Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius, die Sänger Joris und Bosse, 96-Präsident Martin Kind und der Sänger Sasha engagieren sich ebenfalls für den guten Zweck und besuchen am Spendentag das ffn-Studio. Und das Spenden ist ganz einfach: Einfach auf www.ffn.de zwischen den Spenden-Möglichkeiten per Lastschrift, Kreditkarte oder Paypal auswählen.

Der Spendenzweck:
Etwa 15% der Intensivpatienten sind kranke Neugeborene und Frühchen mit einem Gewicht unter 1.500 Gramm. Ihre Betreuung erfordert viel Erfahrung und modernste medizinische Technik. Die Frühchen liegen in Inkubatoren (Brutkästen), die den Mutterbauch simulieren und sie vor Infektionen schützen. Beatmungsgeräte unterstützen die Kleinen beim selbstständigen Atmen. Die Neugeborenenstation des Krankenhauses AUF DER BULT braucht für die Behandlung der kleinen Patienten dringend neue Inkubatoren, die den modernsten Anforderungen entsprechen.
Da es sich beim Kinderkrankenhaus AUF DER BULT um eine Stiftung handelt, die von dem Geld der Krankenkassen nur die Grundkosten bezahlen kann, ist es auf die Hilfe der ffn-Hörer angewiesen, um die neuen Geräte finanzieren zu können. Mit den Spenden möchte das Krankenhaus eine neue Generation von Inkubatoren und Atemgeräten kaufen und somit sicherstellen, dass die Frühchen auch in Zukunft von modernster medizinischer Technik überwacht werden und somit einen guten Start ins Leben haben.

Der Hintergrund:
Der Verein „Hörer helfen e.V.“ wurde am 27. Januar 1998 von radio ffn in Hannover gegründet. Das Ziel des Vereins ist es, hilfsbedürftige Kinder in Not zu unterstützen. Die Verwaltungskosten werden komplett von ffn getragen, sodass die eingehenden Spenden zu 100 Prozent an die unterstützten Projekte und Einrichtungen weitergegeben werden. Unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Ministerpräsidenten richtet radio ffn jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit einen großen Spendentag aus, der sich einem konkreten Zweck verschreibt. Zusätzlich werden auch Erlöse aus anderen ffn-Aktionen das ganze Jahr über dem Vereinskonto gut geschrieben.

PRESSEKONTAKT

Christine Hippchen
Leiterin Unternehmenskommunikation

Funk & Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG
Stiftstr. 8
30159 Hannover

Tel. 0511/1666-105
Fax. 0511/1666-104
Mail: c.hippchen(at)ffn.de