Um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmt ihr der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und euren Widerspruchsmöglichkeiten findet ihr in unserer Datenschutzerklärung.

FDP will Landesregierung im Landtag zu Grundwasser-Verschmutzung befragen!

30. Juli 2019

In Emlichheim in der Grafschaft Bentheim sind durch ein verrostetes Rohr in einem Erdöl-Bohrloch über Jahre große Mengen giftiges Lagerstätten-Wasser ins Grundwasser geraten. Der Chef der FDP-Fraktion im niedersächsischen Landtag, Stefan Birkner sagte radio ffn, man wolle nun von der Landesregierung wissen, ob es solche Probleme auch an anderen Ölförder-Standorten gibt:

"Woher wissen wir denn, dass das nicht an anderer Stelle dann auch der Fall ist. Liegt da möglicherweise eben ein Defizit in der Überwachung vor? Und ist zu befürchten, dass wir an anderen Stellen ein ähnliches oder schlimmeres Problem womöglich haben dazu. Das muss sichergestellt sein, dass das nicht der Fall ist. Auch da erwarten wir von der Landesregierung natürlich entsprechende Aufklärung darüber. [...]
Zunächst erwarte ich, dass eigentlich eine Landesregierung jetzt von sich aus die entsprechenden Informationen offenlegt, nicht nur für uns als Parlamentarier, sondern insbesondere den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern. Aber auch offenlegt, was sie gedenkt, zu tun um sicher zu stellen, dass das an anderer Stelle nicht passiert. Aber wir werden natürlich vorsorglich, weil man sich da leider nie darauf verlassen kann, dass das passiert, auch selbst Parlamentarische Anfragen dazu stellen, um das aufzuklären und sicher zu gehen, dass das nicht irgendwie dann unterlassen wird."

PRESSEKONTAKT

Lars Könecke
Nachrichtenredaktion

Funk & Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG
Stiftstr. 8
30159 Hannover

Tel. 0511/1666-222
Mail: l.koenecke(at)ffn.de