Um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmt ihr der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und euren Widerspruchsmöglichkeiten findet ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesinnenminister Seehofer will Vorschlag für Olympia-Bewerbung 2036 prüfen

01. März 2019

Der Berliner Landesinnen- und Sportsenator Andreas Geisel (SPD) hat vorgeschlagen, dass sich Berlin um die Olympischen Spiele im Jahr 2036 bewirbt. radio ffn hat bei Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), der in der Bundesregierung auch für Sport zuständig ist, nachgefragt, was er von dem Vorstoß hält. Sein Sprecher Björn Grünewälder hat mitgeteilt, dass man sich den Vorschlag aus Berlin anschauen wird:

"Wir haben die Äußerung des Berliner Innensenators zu Olympischen Spielen 2036 in Berlin zur Kenntnis genommen. Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat wird den Vorschlag im Rahmen der Erarbeitung der in der Koalitionsvereinbarung vorgesehenen Strategie zu Sportgroßveranstaltungen prüfen. Die Strategie soll im Laufe des Jahres 2019 vorgelegt werden."

PRESSEKONTAKT

Lars Könecke
Nachrichtenredaktion

Funk & Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG
Stiftstr. 8
30159 Hannover

Tel. 0511/1666-222
Mail: l.koenecke(at)ffn.de