Um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmt ihr der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und euren Widerspruchsmöglichkeiten findet ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Verbraucherministerin Otte-Kinast begrüßt Supermarkt-Vorstoß aus Hamburg!

07. August 2019

Um Lebensmittelverschwendung zu vermeiden, möchte Hamburgs Verbraucherschutzsenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) Supermärkte zu Spenden an Hilfsorganisationen verpflichten. Lebensmittel, die noch genießbar seien, würden nicht auf den Müll gehören, sagt sie. Hamburgs Senat will eine Bundesratsinitiative beschließen. Damit soll der Bund aufgefordert werden, die Verpflichtung gesetzlich zu regeln.

Niedersachsens Verbraucherschutzministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) sagt dazu auf Anfrage von radio ffn, wenn die Bundesratsinitiative vorliege, werde man sie sich gern gründlich anschauen:

„Grundsätzlich begrüßen wir alle Überlegungen, die sich mit der Frage beschäftigen, wie man dem Problem der Lebensmittelverschwendung wirksam begegnen kann. Allerdings sollte man dabei nicht nur einzelne Akteure herausgreifen, wie hier die Supermärkte. Im Übrigen zeigen Bespiele in anderen Staaten – wie etwa in Dänemark – dass auch mit Kampagnen, die auf Freiwilligkeit basieren, das Wegwerfen effektiv reduziert werden kann. Entsprechend der Bundesstrategie, an der Niedersachsen mitwirkt, sollte die gesamte Wertschöpfungskette – also Landwirte, Händler, Industrie, Großverbraucher, Gastronomie und private Haushalte – einbezogen werden, um Abfälle von Lebensmitteln zu vermeiden bzw. zu verringern. In Niedersachsen werden wir künftig mit dem Zentrum für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen (ZEHN) gezielte Maßnahmen zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung entwickeln – und zwar überwiegend durch eine bessere Aufklärung und Information der Verbraucher.“

PRESSEKONTAKT

Lars Könecke
Nachrichtenredaktion

Funk & Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG
Stiftstr. 8
30159 Hannover

Tel. 0511/1666-222
Mail: l.koenecke(at)ffn.de