Um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmt ihr der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und euren Widerspruchsmöglichkeiten findet ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Niedersachsens CDU-Chef Althusmann räumt Ursula von der Leyen gute Chancen ein

2. Juli 2019

Die EU-Staaten haben Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) als Präsidentin der Europäischen Kommission nominiert. Von der Leyen stammt aus Niedersachsen. Sie wohnt in Burgdorf-Beinhorn bei Hannover. Niedersachsens Wirtschaftsminister und CDU-Landesvorsitzender, Bernd Althusmann sagte radio ffn, er glaube, Ursula von der Leyen habe gute Chancen, EU-Kommissionspräsidentin zu werden:

"...insbesondere nachdem Manfred Weber seinen Rückzug erklärt hat von der Spitzenkandidatur. Von der Leyen hat internationale Erfahrung. Allein aufgrund ihres Amtes als Verteidigungsministerin. Sie ist erfahren. Sie ist krisenfest. Sie bringt europapolitische Erfahrung mit. Ich glaube, sie hat auch in Brüssel einige Zeit gelebt. Von daher ist das Thema Europa natürlich auch sehr gut für sie zugeschnitten. Und insofern sehe ich einer möglichen Entscheidung des Parlaments mit Optimismus entgegen. Das wäre natürlich für uns in Niedersachsen eine ganz großartige Signalwirkung, wenn Ursula von der Leyen aus Hannover als Niedersächsin an die Spitze Europas wechselt. [...] Für uns in Niedersachsen wäre das etwas Besonderes, jemanden in Europa an der höchsten Spitze sozusagen zu haben, der die Geschicke Europas für die nächsten Jahre bestimmen könnte. Das wäre sicherlich ein guter Erfolg für unser Land. "

PRESSEKONTAKT

Lars Könecke
Nachrichtenredaktion

Funk & Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG
Stiftstr. 8
30159 Hannover

Tel. 0511/1666-222
Mail: l.koenecke(at)ffn.de