ffn- und AOK-Lehrstellenbörse öffnet für Karrierestarter!

12. Februar 2018

Der Ausbildungsmarkt in Niedersachsen hat weiterhin mit der Schwierigkeit zu kämpfen, Angebot und Nachfrage passgenau zusammenzuführen. Zwar standen den 548.000 Bewerbern im Vorjahr fast 550.000 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Doch fanden tausende Jugendliche keine geeignete Lehrstelle, während in den Betrieben etliche Stellen unbesetzt blieben.

Um künftigen Schulabgängern den Einstieg in den Traumberuf zu erleichtern, öffnen radio ffn und die AOK Niedersachsen zum mittlerweile 22. Mal die Lehrstellenbörse. Bewerber und Firmen können unter www.lehrstellenboerse.ffn.de schnell, unkompliziert und kostenfrei zueinander finden. Ministerpräsident Stephan Weil unterstützt die Initiative als Schirmherr.

Die Ausbildungsaktion wird vom 26. Februar bis 23. März verstärkt von den Initiatoren beworben. Bereits jetzt finden sich im Portal mehr als über 1.000 offene Ausbildungsplätze und Praktika – vom Fitnesskaufmann bis zum Lacklaboranten. Im Vorjahr hatten sich knapp 3.500 Klein-, Mittel- und Großbetriebe zwischen Harz und Nordsee an der Aktion beteiligt, um jungen Menschen eine berufliche Perspektive zu bieten.

„Im vergangenen Jahr wurden fast 10.000 Lehrstellen gemeldet, und ein erheblicher Anteil auch besetzt. Diese Bilanz reiht sich in die lange Erfolgsgeschichte unserer Lehrstellenbörse ein und motiviert uns, auch 2018 wieder alles zu tun, um den Jugendlichen eine berufliche Perspektive aufzuzeigen“, sagt ffn-Geschäftsführer Harald Gehrung.

„Der Mangel an qualifizierten Fach- und Nachwuchskräften ist für die Wirtschaft eine große Herausforderung. Die berufliche Bildung junger Menschen nimmt daher eine tragende Rolle ein. Mit der Lehrstellenbörse schlagen wir die Brücke zwischen Arbeitgeber und Karrierestarter“, erläutert Dr. Jürgen Peter, Vorstandsvorsitzender der AOK Niedersachsen.

Das Prinzip der Lehrstellenbörse ist einfach: Ausbildungsbereite Firmen stellen sich und ihre freien Lehrstellen, Praktika oder auch Angebote für ein freiwilliges soziales Jahr im Online-Portal umfassend vor. Die künftigen Lehrlinge können ihrerseits ganz bequem nach freien Berufen suchen und sich bei Interesse direkt online mit den nötigen Unterlagen bewerben. Als zusätzlicher Ansporn rundet ein Gewinnspiel die Aktion ab.

Mehr Infos unter der kostenlosen Hotline 0800-5295555 sowie unter www.ffn.de und www.aok-niedersachsen.de/ffn.



Annabel Stegmann
Unternehmenskommunikation

Funk & Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG
Stiftstr. 8
30159 Hannover

Tel. 0511/1666-106
Fax. 0511/1666-104
Mail: A.Stegmann(at)ffn.de

Carsten Sievers
AOK Niedersachsen, Pressesprecher
Tel. 0511 / 8701-10123
carsten.sievers(at)nds.aok.de