Salzhemmendorf/OT Wallensen gewinnt den Traumspielpark 2018!

27. April 2018

Hunderte Gemeinden und Orte aus Niedersachsen hatten sich für den diesjährigen Traumspielpark von radio ffn und der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover beworben. Das Rennen machte schließlich die Gemeinde Salzhemmendorf. Bürgermeister Clemens Pommerening, der sich stellvertretend für seine Gemeinde um den Traumspielpark beworben hatte, erfuhr heute Morgen in „Niedersachsens Morgenshow“ von seinem Glück. Auf dem Gelände des ehemaligen Freibads im Ortsteil Wallensen wird nun noch in diesem Sommer der Traumspielpark 2018 im Wert von 150.000 Euro entstehen.

„Das ist wirklich eine supergute Nachricht für den Ort, für unsere Gemeinde. Vielen, vielen Dank“, freute sich Clemens Pommerening heute Morgen. „Vor fünf Jahren mussten wir das Bad dort schließen, und seitdem fehlt in dem Ort der Mittelpunkt. Das, was jetzt kommt, das ist genau das, was wir uns dort erträumt haben.“

Ende nächster Woche geht es auch direkt los, denn dann kommt eine Gruppe Kinder aus Salzhemmendorf ins ffn-Funkhaus nach Hannover, um die Spielgeräte für ihren eigenen Traumspielpark persönlich auszusuchen. Der erste Spatenstich lässt dann ebenfalls nicht lange auf sich warten, und Bürgermeister Clemens Pommerening verspricht: „Wir stehen Spaten bei Fuß! Wir werden auch viele engagierte Bürgerinnen und Bürger finden, die dort mit anpacken.“

Die Jury, bestehend aus Vertretern von radio ffn, der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover und dem Bauträger PLAYPARC, tagte am gestrigen Donnerstag im ffn-Funkhaus in Hannover. Die Entscheidung zwischen den zehn Finalisten war knapp, doch die 10.000 Einwohner-Gemeinde Salzhemmendorf konnte in allen relevanten Kriterien überzeugen. Die direkte Angrenzung an ein Naherholungsgebiet sowie die Nähe zu den beliebten Ausflugsseen Humboldtsee und Bruchsee bieten eine optimale Lage und Infrastruktur für den künftigen Traumspielpark. Die baulichen Voraussetzungen des ehemaligen Freibad-Geländes und das Konzept, dort eine große Freizeitanlage als neues attraktives Ausflugsziel für die gesamte Region entstehen zu lassen, überzeugte die Jury komplett. Besonders beeindruckend war zudem das große Engagement des Bürgermeisters und des früheren Betreibervereins des geschlossenen Freibads sowie die Unterstützung durch die Dorfgemeinschaft und sogar durch die Anwohner aus den Nachbarorten.



Annabel Stegmann
Unternehmenskommunikation

Funk & Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG
Stiftstr. 8
30159 Hannover

Tel. 0511/1666-106
Fax. 0511/1666-104
Mail: A.Stegmann(at)ffn.de