Ostfriesentrüllen 2.0!

Beim der österlichen Tradition des Eiertrüllens in Ostfriesland werden eigentlich nur hartgekochte und gefärbte Hühnereier einen Berg oder Deich hinuntergekugelt und das Ei, welches heil und ohne Schalenrisse unten ankommt, hat gewonnen.

Doch jetzt gibt es Ostfriesentrüllen 2.0.!

Denn bei ffn trüllen nicht nur die Eier, sondern auch der Ostfriese, der an dem Ei dranhängt.

Axel aus der ffn-Morningshow hat mit euch am 11. April am Haus des Gastes in Norden-Norddeich am Sandstrand Ostfriesengetrüllt.

Um zu gewinnen, musstet ihr im Hasenkostüm und mit einem rohen Ei in der Hand den 8,50 Meter hohen Deich am Haus des Gastes in Norden-Norddeich herunterrollen. Nicht mit einem Purzelbaum, sondern seitlich.;-)
Und ganz wichtig: das Ei musste natürlich unbeschädigt unten ankommen.

1.000 Euro für die schnellste Zeit (6,18 Sekunden) hat Manfred aus Cloppenburg gewonnen, Zweiter wurde Michael mit 6,21 Sekunden. Er hat dafür 500 Euro bekommen.

Axel hat am Tag vorher schon mal probiert (allerdings ohne Ei ;-)