Die besten Ausflugsziele in der Natur!

Hier findet ihr die schönsten Dinge, die ihr in der Natur in Niedersachsen erleben könnt. Vom barfuß durchs Watt wandern über Kutschfahrten in der Heide bis zum Wald-Erlebnis-Pfad in Basthorst ist für jeden von euch etwas dabei.


Naturmythenpfad bei Braunlage
Zehn Mitmachstationen laden dazu ein, den mythischen Spuren der Natur zu folgen. Am Silberteich können kleine Zauberer neue Tricks ausprobieren.
Bei einem Labyrinth und einem Märchenpuzzle ist Köpfchen gefragt. Spielerisch lernen die Besucher hier Interessantes über ihre natürliche Umgebung. Der vier Kilometer lange Naturmythenpfad liegt unmittelbar zum Fernwanderweg Harzer-Hexen-Stieg und ist auch für ungeübte Wanderer leicht zu bewältigen.
Mehr Infos: www.nationalpark-harz.de

Einhornhöhle in Herzberg am Harz
Besucht den von Natur aus kältesten Punkt Norddeutschlands (4 bis 7 Grad), die „Blaue Grotte“ in der Einhornhöhle. Sie ist die größte Schauhöhle im Westteil des Harzes und bietet Eindrücke in die Welt der Einhörner, Höhlenbären und Neandertaler. Spannende Veranstaltungen und Führungen warten auf euch.
Mehr Infos: www.einhornhoehle.de

Kanutouren von Barnstorf bis nach Oldenburg
So ganz nebenbei erfahrt ihr bei den Touren Interessantes über Flora und Fauna an der Hunte. Es können Kanutouren in verschiedener Länge und mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gewählt werden. Auch für Anfänger und Kinder ist dieses Angebot geeignet, es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Denn zu Beginn der Kanutour erhalten alle Teilnehmer eine ausführliche Einweisung in die Paddeltechnik, eine Flusskarte und zur Sicherheit eine Schwimmweste.
Mehr Infos: www.kanu4you.com.

Südstrand in Borkum
Bei einem Spaziergang gegen Abend oben auf der Düne überm Südbad seht ihr den rot-weiß gestreiften Elektrischen Leuchtturm. Man kann auch immer wieder Schiffe in der Emsmündung beobachten. Natürlich gibt es auch Strandkörbe zu mieten oder Krabbenbrote in den Milchbuden zu kaufen. Hundebesitzer kommen auch auf ihre Kosten: Der Südstrand auf Borkum hat auch einen ausgewiesenen Hundestrand.
Mehr Infos: www.borkum.de

Botanischer Garten Oldenburg
Es gibt mehr als 5.000 Pflanzenarten und viele davon sind sehr beeindruckend und viele Besucher kommen wegen der Tiere. Zusätzoch kann man aber ganz unterschiedliche Führungen mitmachen. Kinder können dabei unter anderem in die Welt der Hobbits eintauchen.
Mehr Infos: www.uni-oldenburg.de

Burg Plesse bei Bovenden
Wenn die die Sonne untergeht über dem Solling und dem Weserbergland, dann scheint die Zeit stehen zu bleiben auf der Burg Plesse. Glutrot färbt sie den weißgetünchten Wartturm und der Bergfried, der aus dem 12. Jahrhundert stammt. In der Burgschänke oder im Biergarten kann man sich gemütlich stärken. Die Plesse Burg bei Bovenden ist ein beliebtes Ziel auch für Radfahrer und Fernwanderer – der 62 Kilometer lange Solling-Harz-Querweg führt direkt vorbei.
Mehr Infos: www.freunde-burgplesse.de

Floßfahrten im Biosphärenreservat Elbtalaue
Eine Flussfahrt auf einem großen Holzfloß kann man nicht nur auf dem Mississippi, sondern auch hier bei uns unternehmen. Die Elbtalaue zwischen Hitzacker, Bleckede und Darchau bietet eine einzigartige Landschaft. Die Floßfahrten finden bis Ende September jeweils an den Wochenenden bzw. nach Rücksprache mit der Touristikinformation statt.
Mehr Infos: www.elbe-flossfahrten.de

Der Harz und seine Höhlen
Der Harz ist nicht nur auf seinen Gipfeln ein Erlebnis, sondern auch unter der Erde. Die Rübeländer Tropfsteinhöhlen bei Wernigerode zählen zu den ältesten Schauhöhlen Deutschlands. Eine davon ist die Baumannshöhle mit reichhaltigem Tropfsteinschmuck und Deutschlands einziger unterirdischer Naturbühne. Die andere nennt sich Hermannshöhle. Ihre Highlights sind eine Kristallkammer mit funkelnden Calzitkristallen und der Olmensee – in dem 13 Exemplare des seltenen Grottenolms leben. Die größte erschlossene Höhle im Westharz ist die Einhornhöhle bei Scharzfeld im Kreis Osterode. Sie ist gleichzeitig auch der kälteste Naturort in Niedersachsen.
Mehr Infos: www.hoehlenerlebniszentrum.de
www.einhornhoehle.de
www.harzer-hoehlen.de

Wildpark Neuhaus Göttingen
Hirsche oder Wölfe, Falken oder Adler bekommt man selten so nah zu Gesicht wie im Wildpark Neuhaus können Besucher regelrecht auf Tuchfühlung gehen. Auf einer Fläche von sechs Fußballfeldern kann man die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung erleben und bekommt einen Überblick über die Natur im Solling, die Waldwirtschaft und die typischen Wiesentäler der Region. Zweimal am Tag lässt ein Falkner Schleiereulen oder Weißkopfseeadler über die Köpfe der Besucher fliegen Nicht weit von Neuhaus liegt Silberborn und dort ist in den vergangenen Jahren ein Kletterpark für die ganze Familie entstanden.
Mehr Infos: www.wildpark-neuhaus.de
www.TreeRock.de

Hörgarten Oldenburg
Gebaut wurde er 1996 von der Hörzentrum Oldenburg GmbH, einer Kooperation der Uni Oldenburg und des Evangelischen Krankenhauses. Auf euch warten unter anderem Flüsterspiegel, eine Mittelohrpauke und eine akkustische Kanone. Mit dem Auto geht es am besten über Wechloy, dann Richtung Uni und über den Kükersweg in die Marie-Curie-Straße – den Hörthron kann man von der Straße aus sehen.
Mehr Infos: www.hoergarten.de

Deichspaziergang in Neuharlingersiel
Denn dabei könnt ihr fünf der sieben ostfriesischen Inseln sehen. Aber auch hinter dem Deich lohnt sich ein Spaziergang in den Abendstunden. Und manchmal kann man dann auch ein Meeresleuchten beobachten.
Mehr Infos: www.neuharlingersiel.de

Heidschnuckenweg
Deutschlands schönster Wanderweg liegt in der Lüneburger Heide. Der Heidschnuckenweg zwischen Buchholz in der Nordheide und Handeloh hat es auf Platz eins der schönsten Wanderwege in der Kategorie Tagestouren geschafft. Abstimmt darüber haben mehr als 10.000 Leser des "Wandermagazins".
Mehr Infos: www.heidschnuckenweg.de

Kugelbake in Cuxhaven
Die Kugelbake ist ein etwa 30 Meter hohes ehemaliges Seezeichen aus Holz und das nördlichste Wahrzeichen Niedersachsens. Hier endet die Elbe und die Nordsee beginnt. Sie liegt im Naturschutzgebiet Wattenmeer und ist über einen schönen Strandspaziergang an der Promenade zu erreichen.
Mehr Infos: www.cuxhaven.de

Barfuß durchs Watt wandern
Einmal an der Nordseeküste zwischen Emden und Cuxvahen durchs Watt gewandert zu sein, gehört einfach dazu. Auch wenn das Wasser gerade nicht da ist, solltet ihr nicht einfach auf eigene Faust ins Watt hinauslaufen. Eine Führung macht aber nicht nur wegen der Sicherheit Sinn, sondern es werden auch viele Dinge erklärt, an denen man in dem "grauen Matsch" einfach vorbeirennen würde.
Mehr Infos: www.nationalpark-wattenmeer.de

Klosterstollen in Barsinghausen
Über 100 Meter unter die Erdoberfläche geht es für Besucher im Klosterstollen. In einer zweistündigen Tour erfahrt ihr viel über die mehr als 300-jährige Geschichte des Steinkohle-Bergbaus im Deister.
Mehr Infos: www.klosterstollen.de

Moorbahnfahrt in Uchte
Mehr als 3.200 Hektar groß ist das Hochmoorgebiet im Landkreis Nienburg. Während einer fast zehn Kilometer langen Fahrt könnt ihr diese faszinierende Landschaft näher erkunden und euch auf die Spuren von Niedersachsens ältester Moorleiche, der 2.600 Jahre alten Moora, begeben.
Mehr Infos: www.moorbahn-uchter-moor.de/

Schillat-Höhle in Hessisch Oldendorf
Wer wissen möchte, wie die Erde entstand, wieso es die Eiszeit gab, wo einst die Meere waren und warum die Dinosaurier verschwanden, ist in der Schillat-Höhle mit ihren Stalagmiten und Stalaktiten, funkelnden Kristallen und leuchtenden Steinen bestens aufgehoben. Für Kinder werden außerdem Geo Cashing Führungen oder geologische Spurensuchen angeboten.
Mehr Infos: www.schillathoehle.de

Surfers Paradise in Mardorf
Es gibt dort jede Menge Möglichkeiten, sich auszupowern und Spaß zu haben und das vor einer traumhaften Kulisse. Hier kommen sowohl Profis als auch absolute Neulinge auf ihre Kosten.
Mehr Infos: www.surfers-p.de/

Familienpark Sottrum
Hier können die kleinen Besucher die Natur hautnah erleben, ihre Fantasie ausleben, sich austoben und die Welt erforschen. Ihr könnt Edelsteine suchen und Gold schürfen, wie die Steinzeitmenschen Feuer machen oder ein Brot im alten Backhaus backen.
Mehr Infos: www.familienparksottrum.de

Wangerooge
Ein ganz anderes, entschleunigtes Tempo und jede Menge frische Luft erwartet euch dort. Wer nach Wangerooge will, fährt erst eine halbe Stunde mit der Fähre und dann noch einmal etwa genau so lang mit der Bahn vom Anleger zum Inselbahnhof. Und dann gibt es keine Autos, Pferd und Entspannung pur
Mehr Infos: www.wangerooge.de

Gut Herbigshagen bei Duderstadt
Dort zeigt die Heinz Sielmann Stiftung wie Umweltschutz geht und wie wichtig er für unsere Natur und damit auch für uns ist. So gibt es zum Beispiel einen Naturlehrpfad, ein Bienenhaus und Gehege mit Reptilien und Hirschen. Bei Kindern kommt besonders gut der Bauernhof an, wo sie seltene Haustierrassen streicheln und füttern können.
Mehr Infos: www.sielmann-stiftung.de

Naturpark Hann. Münden
Vom Hohen Hagen bei Dransfeld kann man bei gutem Wetter einen herrlichen Panoramablick bis in den Harz genießen. Den ganzen Sommer über gibt es im Naturpark Münden geführte Wanderungen und verschiedene Exkursionen. Man kann sich den Naturpark Münden aber auch vom Wasser aus erschließen. In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Kanuanleger an Werra, Fulda und Weser ausgebaut oder erneuert.
Mehr Infos: www.naturpark-muenden.de

Erlebniswald in Schönhagen
Auf dem zwölf Hektar großen Gelände erfährt man anschaulich etwas über die Bewohner des Waldes und wie sie sich miteinander austauschen. Eine Erdhöhle ermöglicht einen Blick in unterirdische Welten und vom 40 Meter hohen Klimaturm hat man einen phantastischen Ausblick.
Mehr Infos: www.erlebniswald.de

Weserbergland Fernwanderweg
Empfohlen werden 13 Tagesetappen, durchschnittlich geht man dabei 17 Kilometer pro Tag. Rechts und links findet ihr z. B. die Sababurg, den Hochseilgarten in Silberborn oder den Offroad-Park Mammut, in dem man mit geliehenen Geländewagen ein Gefühl von Wildnis erfahren kann.
Mehr Infos: www.weserberglandweg.de

Klippenturm in Rinteln
Der älteste Aussichtsturm des Wesergebirgkammes liegt auf der 300 Meter hohen Luhdener Klippe. Wenn man die 103 Stufen bis zur fast 20 Meter hohen Turmspitze geschafft hat, bekommt man zur Belohnung einen fantastischen Ausblick über das Weserbergland.
Mehr Infos: www.klippenturm-rinteln.de

Weser-Skywalk
Mehr als 80 Meter ragen die Hannoverschen Klippen fast senkrecht über der Weser in den Himmel und dort findet ihr 4-5 Meter über den Klippenrand die neue Stahlkonstruktion. Von Würgassen führt der so genannte Holzweg hinauf auf die Hannoverschen Klippen.
Mehr Infos: www.kulturland.org

Biosphaerium Elbtalaue
Auf über 1.000 qm Ausstellungsfläche im Schloss Bleckede könnt ihr z. B. eine Windmaschine, ein Überflutungsmodell und die "Große Aalreise" ausprobieren. Außerdem gibt es eine Aquarienlandschaft mit typischen Elbefischen und einem echten Biber.
Mehr Infos: www.biosphaerium.de

Barfußpark in Egestorf
Im 14 Hektar großen Freizeitpark findet ihr an 60 verschiedene Stationen ganz viel Matsch, Glasscherben und Schlick. Und dadurch geht ihr dann mit nackten Füßen...
Mehr Infos: www.barfusspark-egestorf.de

Schröders Garten in Lüneburg
Der Biergarten liegt direkt an der Ilmenau und neben Leckereien und selbstgebrauten Bier gibt es hier auch einen Bootsverleih. Auf Ruderbooten, Tretbooten oder Kanus geht’s dann den Fluss entlang.
Mehr Infos: www.schroedersgarten.de

Karstweg im Südharz
Über 233 Kilometer zieht sich der sogenannte „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ab Osterode durch drei Landkreise Richtung Osten. Viele bewirtschaftete Hütten, Bauden genannt, laden zu Pausen ein.
Mehr Infos: www.naturpark-solling-vogler.de

Naturpark Solling-Vogler: Ein Paradies für Wanderer und Mountainbiker
Grandiose Ausblicke bieten die zahllosen Türme in den Wäldern und der „Weser-Sky-Walk“, eine atemberaubende Aussichtsplattform 80 Meter über der Weser an den Hannoverschen Klippen.
Mehr Infos: www.naturpark-solling-vogler.de

Harzer Hexenstieg
Der Weg durchquert den Harz auf einer Länge von ca. 97 Kilometern von Osterode über den Brocken bis nach Thale in Sachsen-Anhalt. Er ermöglicht euch, den Harz in einem Stück in seiner Vielfalt kennen zu lernen.
Mehr Infos: www.hexenstieg.de

Barfußpark Egestorf
Der Barfußpark Egestorf ist Norddeutschlands größter Natur-Erlebnispark. Gönnt euren gestressten Füße Erholung und

lauft über Steine, Mulch, Rinde, Gras, Wasser, Erde, Kiesel,

Sand, Lehm, Holz, Moor, Glas. Spürt eure Sinne und erlebt Natur!
Mehr Infos: www.barfusspark-egestorf.de

Elbe Floßfahrt in der Elbtalaue
Mit dem Floß die Elbe neu entdecken! Erleben Sie die romantische Landschaft der Elbtalaue vom Wasser aus. Mit den motorisierten Flößen genießt ihr Natur pur zum Anfassen. Lasst euch von der Ruhe auf der Elbtalaue einfangen.
Mehr Infos: www.elbe-flossfahrten.de

Erholungsgebiet Dammer Berge
Ein Erholungsgebiet mit vielen Angeboten! Radfahrer und Wanderer können sich an einem ausgeschilderten Wegenetz erfreuen, Kinder haben ausreichend Beschäftigung auf einem der zahlreichen Spielplätze, Gästeführer laden zu unterhaltsamen Touren ein und das Angebot von Gastronomie und Unterkünften lässt ebenfalls keine Wünsche offen.
Mehr Infos: www.dammer-berge.de

Goldenstedter Moor
Eine ungewöhnliche Landschaft! Zuerst führt der Weg durch flache Weiden und an einzelnen Wäldchen vorbei. Dann wird aus der Straße ein Sandweg. Die Gebiete links und rechts des Weges werden immer feuchter, Bäume immer kleiner und verkrüppelter. Oft sind nur abgestorbene Stämme zu sehen. Nun seid ihr angekommen im Goldenstedter Moor, einem Hochmoor und Teil einer der größten noch zusammenhängenden Hochmoorlandschaften Deutschlands.
Mehr Infos: www.niz-goldenstedt.de

Heide-Express
Mit historischen Zügen vorbei an Wiesen, durch Wälder und idyllische Orte! An den Zielorten habt ihr ausgiebig Zeit, um Land und Leute kennenzulernen. Gut ausgeschilderte Wander- und Radwege machen euren Ausflug zu einem besonderen Erlebnis.
Mehr Infos: www.heide-express.de

Maschpark in Hannover
Der "Park der Partnerstädte"! Der Maschpark lädt zum Picknicken mit der Familie, Freunden oder dem Partner ein. Dort kann man einfach entspannen und den Ausblick auf das Rathaus genießen.
Mehr Infos: www.hannover.de

Natur- und Geopark TERRA.vita im Osnabrücker Land
TERRA.vita ist ein Naturpark und ein Geopark. Ihr könnt euch dort in der freien Natur erholen und ganz nebenbei in die Geschichte dieser faszinierenden Landschaft eintauchen!
Mehr Infos: www.naturpark-terravita.de

Rhododendronpark in Gristede
Eine herrliche Blütenlandschaft! Der Rhododendronpark dient der Entspannung und reinen Freude an den eindrucksvollen Groß-Sträuchern. Ein Park zum Träumen.
Mehr Infos: www.rhododendronpark.de

Walderlebnispfad "Großes Holz" in Zeven
Der verschlungene Walderlebnispfad lädt zum Tasten, Hören und Riechen, aber auch zum Nachdenken ein! Auf dreizehn Stationen geht es um Fühlen, Hören, Riechen und Nachdenken. Lasst euch überraschen und geht auf die vorgeschlagenen Spiele ein. Zur Ausrüstung ist lediglich ein Tuch zum Verbinden der Augen erforderlich. Ganz in der Nähe befindet sich das Indianerdorf.
Mehr Infos: www.zeven.de

Wald-Erlebnis-Pfad in Basthorst
Wald erleben – Natur erfahren! Dort erhaltet ihr die Möglichkeit, ökologische und ökonomische Zusammenhänge zu erfassen, sensibel für den Umgang mit der Natur zu werden und Verantwortungsbewusstsein für die Erhaltung der Umwelt zu entwickeln.
Mehr Infos: www.wald-erlebnis-pfad.de