Was tun gegen einen Kater?

Zu vielen Gelegenheiten wird viel Alkohol getrunken. Die Folge sind Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Sodbrennen.
Das sind allesamt Symptome einer leichten Vergiftung und man sollte sich sehr genau überlegen, wie viel Alkohol man zu sich nimmt.


Was tun, um vorzubeugen?

  • Bevor man mit dem Trinken anfängt, sollte man eine fettreiche Mahlzeit zu sich nehmen, denn sie verlangsamt die Alkoholaufnahme im Blut
  • Alkohol entwässert den Körper, deshalb sollte man zwischendurch auch mal zum Wasser greifen
  • Trinkt man alles durcheinander, hat man am nächsten Tag noch größere Kopfschmerzen, deshalb sollte man lieber bei einer Alkoholsorte bleiben
  • Da Alkohol den Verlust vieler Mineralien und Salze verstärkt, sollte man salzhaltige Produkte wie Salzstangen und Chips zu sich nehmen

Was tun gegen den Kater?

  • Um die verlorenen Mineralien wieder zu bekommen, sollte man am nächsten Morgen ein ordentliches Frühstück mit viel frischem Obst und Gemüse zu sich nehmen, vor allem Obst mit Vitamin C hilft der Leber bei der Entgiftung
  • Beim Trinken wird vor allem die Leber beschädigt, deshalb sollte man Artischockensaft trinken, denn dieser schützt die Leberzellen
  • Um den Magen zu beruhigen, sollte man Kamillentee trinken, dieser hilft auch gegen die Übelkeit
  • Durch die Alkoholaufnahme wird der Kreislauf durcheinander gebracht. Eine kalte Dusche am nächsten Morgen regt den Kreislauf wieder an
  • Eine kräftige Hühnerbrühe oder ein wenig rohes Sauerkraut hilft auch, denn das stabilisiert den Magen
  • Auch ein Saunabesuch kann einen wieder auf Vordermann bringen, denn dort schwitzt man die schlechten Stoffe wieder raus und der Wechsel von kalt zu warm bringt den Kreislauf wieder in Schwung
  • Am Tag danach sollte man unbedingt einen Spaziergang an der frischen Luft machen, um den Kater letztendlich gänzlich loszuwerden.