Kalorien auf dem Weihnachtsmarkt!

Besonders in der Weihnachtszeit wird gern und viel gegessen. Die Weihnachtsmärkte locken zudem mit allerlei Ständen. Ob süß oder herzhaft, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Doch wie viele Kalorien verbergen sich eigentlich in einem Glühwein oder einer Bratwurst?
Wir haben bei den wichtigsten Köstlichkeiten mal nachgeforscht.

Für viele gehört der Glühwein zum Weihnachtsmarkt und Freunde dieses warmen Getränks können durchatmen, denn der Glühwein ist mit 105 Kalorien pro 100 Milliliter vergleichsweise harmlos. In einer Tasse sind meistens ca. 200 ml, sodass ihr pro Getränk mit 210 Kalorien rechnen könnt. Als Alternative dazu könnt ihr Apfelwein nehmen, der nur 98 Kalorien pro Tasse enthält.

Wusstet ihr, dass Alkohol den Appetit anregt und gleichzeitig auch die Fettverbrennung hemmt, sodass mehr Fett im Körper gespeichert wird? Deshalb eignet sich der alkoholfreie Früchtepunsch mit 93 Kalorien auch so gut als kalorienarmes Getränk.

Fruchtig wird es auch mit Obstspießen mit Schokoüberzug, ein Erdbeerspieß überzogen mit Schokolade kommt auf 188,8 Kalorien und 9,3 g Fett, ein Apfel schon auf 220,8 Kalorien und 9,7 g Fett und eine mit Schokolade überzogene Banane sogar auf 255,8 Kalorien und 9,9 g Fett. Natürlich kommt es hier auch darauf an, mit wie viel Schokolade die Früchte überzogen wurden.

Auch die Bratwurst gehört für viele standardmäßig zum Weihnachtsmarkt, allerdings ist sie eine wahre Fettbombe. Eine Bratwurst aus Schweinefleisch hat durchschnittlich 402 Kalorien und ca. 40 g Fett. Darin ist das Bratfett noch nicht einmal eingerechnet.

Der Reibekuchen, oder auch Kartoffelpuffer genannt, schwimmt meist schon bei der Zubereitung in Fett, daher ist er ein echter Dickmacher. Pro Puffer kann man mit 60 g Fett und 63 Kalorien rechnen. 

Der Bratapfel gehört auf dem Weihnachtsmarkt zu einer der vitaminreicheren Speisen. Mit 90 Kalorien pro 100 Gramm ist er auch vergleichsweise kalorienarm.

Makronen hingegen, deren Bestandteile hauptsächlich Zucker, Mandeln und Eiweiß sind, enthalten je nach Herstellung bei 100 Gramm ca. 300 Kalorien und 16cg Fett.

In letzter Zeit wird auch der aus Frankreich stammende Crêpe immer beliebter, so dass er nun auch häufig auf dem Weihnachtsmarkt zu finden ist. Mit 155 Kalorien pro 100 Gramm befindet er sich im unteren Bereich, da der Teig grundsätzlich ohne Zucker gemacht wird. Jedoch wird der Crêpe gerne mit Schokocreme, Zimt und Zucker oder auch Marmelade gegessen, wodurch noch einige Kalorien hinzukommen.

Die immer so lecker duftenden Waffeln haben es ganz schön in sich. Zwar verspeist man meistens nur eine Waffel mit ca. 22 Gramm und 102 Kalorien, rechnet man das aber auf 100 Gramm hoch, so kommt man auf 466 Kalorien. Dies ist sogar mehr als eine Bratwurst.

Schmalzkuchen dürfen auf keinem Weihnachtsmarkt fehlen. Das kleine, aus Brandteig geformte, Gebäck hat mit 367 Kalorien pro 100 Gramm zwar weniger als die Waffeln, jedoch isst man Schmalzkuchen in 200 oder 300 Gramm Tüten, so dass einiges an Kalorien zusammen kommt. Zusätzlich werden sie ja oft mit Puderzucker bestreut, so dass ihr sogar mit mehr Kalorien rechnen müsst.

Gerne werden auch Pommes gegessen. Diese in Fett erhitzten Kartoffelsticks besitzen pro 100 Gramm ca. 291 Kalorien und 19 g Fett. Dazu wird jedoch gerne noch Mayonnaise oder Ketchup genommen, die zusätzlich Zucker und Fette enthalten.

Auf einem Weihnachtsmarkt dürfen natürlich keine gebrannten Mandeln fehlen. Die kleinen und harmlos wirkenden Köstlichkeiten haben es aber ganz schön in sich. Mit 490 Kalorien pro 100 Gramm und 24 Gramm Fett stellen sie alles in den Schatten. Meist werden sogar Tüten mit 125 Gramm verkauft, wobei ihr dann mit 613 Kalorien zu rechnen habt.

Eine vergleichsweise kalorienarme Alternative stellt der gebratenen Maiskolben ohne Butter dar. Dieser hat pro Stück (ca. 200g ) 178 Kalorien und nur 2,4g Fett.

Die asiatische Küche ist meistens auch mit frittierten Snacks oder anderen Kalorienbomben vertreten. Zu den Kalorienbomben gehören unter anderem Frühlingsrollen mit bis zu 253 Kalorien und 15,7g Fett pro Stück oder Crispy Garnelen mit Süß-Sauer-Sauce, die pro Portion (150g) 425 Kalorien und 20,9g Fett haben! Aber für alle Ernährungsbewussteren unter euch ist auch gesorgt, denn die asiatische Nudelsuppe mit Gemüse hat je 250g nur 185 Kalorien und auch nur 1,8g Fett.

Gebratene Champignons dürfen bei dem winterlichen Weihnachtsmarkt Besuch nicht fehlen, was aber auch nicht fehlt, sind die 240,4 Kalorien und 22,3 g Fett, die ihr mit einer Portion zu euch nehmt. Ohne Soße könnt ihr die Kalorien immerhin auf 75,4 kcal und das Fett auf 6,3 g reduzieren.

Das leckere Siedegebäck Berliner (Pfannkuchen) überzeugt mit meist fruchtiger Füllung und Puderzucker. Auf dem Weihnachtmarkt sind sie im Vergleich zu anderen Süßspeisen mit 222 Kalorien und 8,3 g Fett pro Stück eine kalorienärmere Option!