Infos zu Brustkrebs!

Hollywood-Star Angelina Jolie hat sich mit 37 aus Angst vor Krebs vorsorglich beide Brüste abnehmen lassen. Ihre Mutter hat fast ein Jahrzehnt lang gegen den Krebs gekämpft und ist schließlich mit 56 Jahren gestorben.
Jolies Ärzte haben bei ihr ein 87-prozentiges Risiko für Brustkrebs errechnet. Sie trägt ein Gen namens BRCA1 in sich, das ihr Risiko für Brust- und Eierstockkrebs erheblich erhöht.

Nach Angaben des Robert-Koch Institutes erkranken jährlich über 57.000 Frauen in Deutschland an Brustkrebs.
Zu Gast in Niedersachsen bester Morningshow war am 15. Mai 2013 Prof. Dr. med. Peter Hillemanns, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der MHH, und hat eure Fragen rund um das Thema Brustkrebs beantwortet.

Ist eine Total-Operation richtig? Wie kann man testen, ob man das Gen hat?
Wie kann Frau selbst vorsorgen?
Wie genau wird das Krebsgen getestet?
Geht zur Mammografie!
Was kann passieren, wenn Frau sich trotz des Gens gegen die OP entscheidet?
Sucht sich der Krebs nach einer Brust-OP nicht einfach einen anderen Weg?
Wie genau wird eine Brust entfernt?
Sollte frau sich auch bei erhöhtem Risiko auf Eierstockkrebs operieren lassen?
Wie sollte sich Frau am besten verhalten?