Alles rund um den Vatertag!

In Deutschland haben die Männer den christlichen Feiertag Christi Himmelfahrt zu ihren Ehrentag gemacht. Viele andere Länder haben einen eigenen Vatertag am dritten Sonntag im Juni als Ergänzung zum Muttertag. Mehr über die Ursprünge und Bräuche zum Vatertag findet ihr hier.


Die Ursprünge des Vatertags
Im frühen 20. Jahrhundert wurde der Vatertag als Ergänzung zum Muttertag eingeführt. Der erste Vatertag wurde sogar von einer Frau organisiert. Am 5. Juli 1908 hat Grace Golden Clayton in Fairmont, West Virginia, einen Ehrentag für einige Monate zuvor bei einem Minenunglück verunglückte Väter veranstaltet. Dieser Tag wurde allerdings nicht als offizieller Feiertag anerkannt und in dieser Form nicht noch einmal gefeiert.

1913 gab es dann den ersten offiziellen Vorschlag, den Vatertag zu einem gesetzlichen Feiertag zu machen. Aber erst 33 Jahre später brachte Senatorin Margaret Chase Smith aus Maine den Ehrentag der Väter wieder ins Gespräch, da sie dem Congress vorwarf, seit 40 Jahren die Väter zu ignorieren und nur die Mütter zu ehren. Erst im Jahr 1966 wurde der dritte Sonntag im Juni unter Präsident Lyndon B. Johnson als Vatertag anerkannt. Nochmals sechs Jahre später unterzeichnete Präsident Richard Nixon ein Gesetz, dass diesen Tag zum gesetzlichen Feiertag erklärte.


Vatertag in Deutschland
Hierzulande wird der Vatertag immer an Christi Himmelfahrt gefeiert. Die deutsche Form des Vater- oder Männertags kam Ende des 19. Jahrhunderts in Berlin auf. An diesem Tag sollten die Jungs in die Sitten der Männlichkeit eingeweiht werden. Seit 1934 ist Christi Himmelfahrt ein gesetzlicher Feiertag in Deutschland und die Männer nutzten dann die Möglichkeit, an diesem Tag ihre Wanderungen und Ausflüge zu unternehmen.


Bräuche zum Vatertag
Für die meisten Männer in Deutschland sind Wanderungen, Bollerwagen und Alkohol Hauptbestandteile des Vatertags. Mit den Kumpels ziehen die Männer und Väter in kleinen Gruppen mit reichlich Proviant los, singen, machen ab und an mal Halt zum Trinken und genießen den Tag ohne Frauen. Damit sind die Deutschen eine Ausnahme bei den Vatertagsbräuchen.

Eher an den Muttertag angelehnt wird der Vatertag in Ländern wie den Niederlanden, Amerika, Spanien, Italien und der Türkei gefeiert. Hier werden die Väter mit kleinen Geschenken der Kinder, einem gemütlichen Frühstück und anderen kleinen Aufmerksamkeiten geehrt. Oft unternehmen Familien zu Vatertag einen gemeinsamen Ausflug, damit die Familie zwischen den ganzen Alltagssstress und der Arbeit viel Zeit füreinander hat.