Tipps für den Frühjahrsputz!

Wenn die Sonne wieder in alle Ecken scheint, fällt auf, dass das regelmäßige Saugen, Staubwischen und Abwischen doch nicht ausreicht. Deshalb beginnen viele von euch schon jetzt mit dem Frühjahrsputz. Unsere Checkliste und ein paar nützliche Putztipps helfen euch, die Übersicht zu behalten.

Arbeitet systematisch, am besten Raum für Raum, das spart Zeit. Grundsätzlich solltet ihr von oben nach unten und von hinten nach vorne putzen. Staubwischen solltet ihr vor dem Saugen, sonst wirbelt ihr alles wieder auf.

Spannt am besten eure ganze Familie mit ein und belohnt euch danach mit einem Restaurantbesuch. Und mit dem Lieblingsradiosender im Ohr klappt das Putzen meist doppelt so gut.:-)


Die Frühjahrsputz-Checkliste:

  • Tiefkühltruhe abtauen und putzen
  • Waschmaschine entkalken und Sieb entfusseln
  • alle Heizkörper reinigen
  • Spinnenweben entfernen
  • Gardinen waschen
  • Möbel abwischen
  • alle Lampen putzen
  • alle Bilderrahmen putzen
  • Regale ausräumen und putzen, dabei Unwichtiges aussortieren
  • Bücher abstauben
  • alle Fenster putzen
  • alle Böden saugen, danach wischen
  • Jalousien und Rolläden von innen aund außen reinigen

Küche:

  • Küchengeräte abwischen und ggf. entkalken
  • Schränke ausräumen, auswischen und ggf. neues Papier einlegen
  • Geschirrspühlmaschine entkalken
  • Kühlschrank entkalken

Badezimmer:

  • Fugen der Badewanne/Dusche entkalken
  • Abflüsse reinigen
  • Duschköpfe/Armaturen entkalken
  • Fliesen entkalken

Wohnzimmer:

  • Sofa/Sessel von der Wand abrücken, absaugen und die Kissen ausklopfen
  • Regale ausräumen und auswischen
  • Teppiche schäumen

Schlafzimmer:

  • Matratzen reinigen (absaugen / Dampfreiniger)
  • Winter-bett gegen das Sommerbett austauschen
  • Wintersachen aussortieren, Sommerkleidung in den Schrank einräumen

Putz- und Waschtipps:

  • Essig funktioniert gut zum Putzen und Entkalken
  • Spiritus gegen Fleckenbildung auf glatten Flächen (vor allem Fenster)
  • Wasserflecken auf Glas kann man mithilfe von Zitrone beseitigen
  • Heizung reinigen: Tücher unter die Heizung legen und von oben in die Abstände hineinfönen
  • einen Polierstein zum Reinigen von Backöfen und Fugen nutzen
  • Allesreiniger ist preiswert und kann vielseitig eingesetzt werden
  • Microsfasertücher sorgen für streifenfreien Glanz
  • Waschbeckentöpsel im Geschirrspüler reinigen. Gründlich vorspülen, Haare entfernen und dann in den Geschirrspüler
  • Kosmetikflecken auf Kunststoff mit Zahnpasta entfernen. Zahnpasta auf den Fleck auftragen und wegreiben. Danach mit Wasser nachspülen

Tipps für die Wäsche:

  • Kaugummiflecken bekommt man mit Kälte wieder heraus - einfach Kleidungsstück ins Gefriefach tun
  • Kaugummi aus Haaren entfernt man übrigens mit Hilfe von Creme, Butter oder Öl
  • frische Blutflecken auf waschbaren Textilien kann man durch Einweichen in kaltem Wasser und anschließendem Waschen in der Maschine entfernen.
  • frische Rotweinflecken lassen sich mit Salz "aufsaugen"
  • Rotweinflecken kann man auch mit Kohlensäure bekämpfen. So schnell wie möglich sollte man mehrmals Mineralwasser (je mehr Kohlensäure, desto besser) auf den Fleck geben und zwischendurch mit einem Lappen das Wasser abwischen. Die Kohlensäure löst die Farbstoffe von der Oberfläche der Fasern, bevor sie sich in den Fasern festsetzen können. Das Abwischen zwischendurch verhindert, dass sich die im Sprudel gelösten Farbstoffe an anderer Stelle wieder niederlassen. Dieser Tipp lässt sich auch gegen Saft, Liköre, Sirup etc. anwenden.
  • Klebstoff auf der Kleidung lässt sich am besten mit Nagellackentferner entfernen