Tipps für den Weihnachtsbaum!

Der Weihnachtsbaum gehört zu Weihnachten einfach dazu. Er wird mit Kugeln und Lichtern geschmückt und unter ihn werden die Geschenke gelegt. Doch welcher Baum ist am geeignetsten und wie bleibt er am längsten frisch? Diese und andere Fragen haben wir für euch geklärt.

Der Weihnachtsbaumkauf:
Achtet beim Weihnachtsbaumkauf auf die Herkunft. Am besten ist es, wenn der Baum aus eurer Nähe kommt, denn dann war der Transportweg kurz und somit wurde die Umwelt geschont. Wenn es geht, solltet ihr Bäume bei einem Forstamt oder Waldbauern kaufen, da diese Bäume besonders frisch sind. Die verschiedenen Tannenbaumarten variieren sehr in Haltbarkeit und Preis.

Edeltanne:
Die Zweige und Nadeln der Edeltanne sind relativ weich und duften nach Orange. Haltbar ist sie ca. 5 Wochen, dafür ist der Preis jedoch auch ziemlich hoch.

Nordmanntanne:
Die Nadeln haben einen schönen dunkelgrünen Farbton, sind weich und stechen nicht. Der Wuchs der Nordmanntanne ist gleichmäßig und in beheizten Räumen kann sie sich bis zu vier Wochen halten. Preislich liegt sie im mittleren Bereich.

Blaufichte:
Sie hat stark stechende, blauschimmernde Nadeln, die nach „Wald“ duften. Da ihre Äste sehr stark sind, ist dieser Baum ideal für schweren Baumschmuck geeignet. Die Haltbarkeit in geheizten Räumen liegt bei ca. 3 Wochen.

Fichte:
Die Nadeln stechen kaum und sind dunkelgrün. Die zarten Äste weisen leicht nach oben und die Tanne duftet angenehm. Allerdings weist die Fichte die geringste Haltbarkeit auf und beginnt schon nach ein paar Tagen zu nadeln. Sie ist aber die günstigste Tannenbaum-Variante.


Frischetest:
Nachdem ihr euch für einen Baum entschieden habt, solltet ihr einen kleinen Frischetest durchführen. Dazu könnt ihr einmal die Nadeln in Richtung Stamm streifen. Rieseln die Nadeln, so wählt lieber einen anderen Baum, da dieser nicht mehr viel Haltbarkeit verspricht.
Außerdem schaut euch am besten auch die Schnittfläche des Baumes an. Je heller die Schnittfläche ist, desto frischer ist der Baum.

Grundsätzlich solltet ihr lieber keinen Baum kaufen, der schon im Netz verpackt ist, da ihr zum einen nicht seht, wie der Baum gewachsen ist, zum anderen könnt ihr die Frische nicht erkennen.
Wenn ihr euren Baum selber im Wald schlagt, habt ihr wegen der Frische natürlich nichts zu befürchten. 


Das Aufstellen und Frischhalten des Weihnachtsbaums:
Am besten ist es, den Weihnachtsbaum nach dem Kauf noch ein paar Tage draußen stehen zu lassen. Falls ihr dafür keine Möglichkeit habt, so eignet sich auch ein kühler Kellerraum. Auch dort muß der Baum immer genügend Wasser aufnehmen.

Beim Öffnen des Verpackungsnetzes schneidet ihr es idealerweise von unten nach oben auf, sodass die Äste und Nadeln nicht beschädigt werden. Vor dem Stellen des Baumes in den Ständer solltet ihr beim Stamm nochmal eine kleine Scheibe absägen, damit der Tannenbaum mehr Wasser aufnehmen kann.

Wenn ihr den Baum in euer Wohnzimmer holt, dann achtet darauf, ihn nicht zu nah an die Heizung oder den Ofen zu stellen.

Außerdem ist es wichtig, dass der Baum genügend Wasser bekommt. Befüllt also den Baumständer regelmäßig, denn je nach Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit kann pro Tag ein halber Liter verbraucht werden. Gerne könnt ihr auch Blumen- oder Frischhaltemittel mit ins Wasser geben.

Damit die Nadeln lange feucht bleiben, besprüht sie mit Wasser. Dies verringert auch die Brandgefahr, falls ihr echt Kerzen verwendet.

Der Weihnachtsbaum hält länger frisch, wenn ihr Glycerin mit ins Wasser gebt. Erhältlich ist Glycerin in der Apotheke.


Online bestellen?
Wenn ihr keine Zeit oder Lust habt, lange nach einem Baum zu suchen, könnt ihr ihn auch online bestellen. Auf www.walddirekt.de z. b. könnt ihr euch sogar einen Baum aus eurer Region aussuchen. Hinter der Seite verbergen sich nämlich viele Baumschulen und -verkäufer, die ihr auch persönlich aufsuchen könntet. Das Besondere: ihr könnt einen Teil des Geldes für den Baum auch direkt für gute Zwecke spenden.

Aber auch Baumärkte wie Hornbach oder Amazon bieten Weihnachtsbäume online an. Es gibt sogar die schon geschmückten Varianten in allen Größen z. B. auf www.weihnachtsbaumversand.de.