Wofür gibt es Punkte in Flensburg?

Der Führerschein ist ja schon seit 2014 bei 8 Punkten weg, nicht erst bei 18 wie früher. Wofür genau ihr welche Punkte bekommt, könnt ihr hier noch einmal nachlesen.

Keine Punkte, aber höhere Bußgelder
Mit der neuen Regelung gibt es nur noch für Straftaten und Ordnungswidrigkeiten Punkte, die eine "unmittelbare Bedeutung für die Verkehrssicherheit" haben.
D. h. Beleidigung, fehlender Versicherungsschutz, unberechtigtes Befahren der Umweltzone oder Verstöße gegen Kennzeichenregelungen werden nicht mehr mit Punkten geahndet.

Allerdings erhöhen sich hier die Bußgelder: Fahren ohne Plakette in der Umweltzone kostet künftig 80 statt 40 Euro. Ein fehlendes Kennzeichen kostet 60 Euro statt bisher 40.

Neue Punktestaffelung
Ordnungswidrigkeiten ab 60 Euro Bußgeld werden mit einem Punkt geahndet. Für Ordnungswidrigkeiten mit Fahrverboten gibt es zwei Punkte. Drei Punkte werden bei Straftaten fällig, wenn gleichzeitig die Fahrerlaubnis entzogen wird. Das ist z. B. bei Trunkenheitsfahrten der Fall.

Was passiert bei welchem Punktestand?
Bis zu drei Punkte werden einfach nur vermerkt, bei vier bis fünf Punkten folgt eine gebührenpflichtige Ermahnung, die euch 25 Euro kostet. Ein Abbau von einem Punkt ist durch die Teilnahme an einem 400 Euro teuren Seminar (vier Sitzungen zu Verkehrspädagogik und Verkehrspsychologie) möglich.
Bei sechs und sieben Punkten bekommt ihr eine schriftliche Verwarnung und könnt an keinem Seminar mehr teilnehmen. Mit acht Punkten müsst ihr euren Führerschein abgeben und bekommt ihn erst nach einer medizinisch-psychologischen Untersuchung und frühestens nach sechs Monaten zurück.

Wann verfallen die Punkte?
Ordnungswidrigkeiten (1 Punkt) verfallen nach 2,5 Jahren, Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten (2 Punkte) nach fünf Jahren und Straftaten mit drei Punkten bleiben zehn Jahre lang im Register.

Was passiert mit dem alten Punktekonto?
Punkte für Vergehen, die ab dem 1.5.2014 nicht mehr geahndet wurden, wurden automatisch gestrichen.
Die anderen Punkte wurden "verrechnet": 1 bis 7 alte Punkte wurden in bis zu 3 neue Punkte umgewandelt. 8 bis 13 alte Punkte wurden zu 4 oder 5 neuen Punkten. 14 bis 17 wurden zu 6 oder 7 und 18 und mehr Punkte wurden zu 8 Punkten.
Die alten Löschfristen gelten aber für die umgewandelten Punkte nach wie vor.

Aktuellen Punktestand erfahren?
Beim Kraftfahrtbundesamt könnt ihr Auskunft erhalten. Alle Infos gibt es auf deren Webseite.