EC - oder Kreditkarte weg?

Im Gedränge passiert es schnell, das EC- oder Kreditkarten gestohlen werden oder verloren gehen. Besonders ärgerlich wird es, wenn damit dann ausgiebig eingekauft wird.

Doch an wen muß man sich wenden, um die Karten zu sperren und bekommt man das geklaute Geld überhaupt zurück? Das lest ihr hier.

Karte weg - Was nun?
Damit ein unehrlicher Finder oder Dieb nicht auf ausgiebige Shoppingtouren gehen kann, müsst ihr umgehend die Bank- oder Kreditkartengesellschaft informieren. Das ist besonders wichtig für euren Versicherungsschutz, da ihr erst ab dem Moment der Meldung nicht mehr für die Abbuchungen aufkommen müsst.

Karten sperren:
Jedes Bank- oder Kreditkartenunternehmen hat zwar seine eigene Telefon-Hotline, die 24 Stunden am Tag erreichbar ist, es gibt aber auch eine allgemeinen Sperr-Notrufnummer. Diese Nummer gilt für alle Bank- und Kreditkarten-Arten. Hier eine Übersicht über die gängigen Telefonnummer der Unternehmen:

  • Allgemeiner Sperr-Notruf: 116 116
  • VISA: 0800 - 811 8440
  • Mastercard: 0800 - 819 1040
  • American Express:: 069 - 97 97 2000

Wann kommt die EC - oder Kreditkartengesellschaft nicht auf?
Die meisten Banken kommen nicht für euren Schaden auf, wenn ihr grob fahrlässig gehandelt habt. Heißt also, wenn:

  • die Pin auf der Karte vermerkt, oder in der Nähe der Karte aufbewahrt wurde
  • ihr den Geldbeutel z.B. im Auto unbeaufsichtig liegen gelassen habt
  • der Verlust der Karte nicht sofort gemeldet worden ist


Es ist ratsam, sich die Bedingungen und Sicherheitsregeln eurer Bank genau durchzulesen, damit ihr auf der sicheren Seite seid, wenn mit eurer Karte etwas abgebucht wurde.
Am wichtigsten ist allerdings, dass ihr eure Kontobewegungen immer kontrolliert, um rechtzeitig zu bemerken, dass dort Dinge gebucht werden, die ihr nicht veranlasst habt.

Auf die Kulanz der Bank kommt es auch an, wenn eure EC-Karte gestohlen wurde und der Dieb damit z. B. in einem Geschäft mit gefälschter Unterschrift bezahlt hat und die PIN gar nicht nötig war. Dann seid ihr in der Beweispflicht, dass ihr den Betrag nicht selbst ausgegeben habt.

Nach der Sperrung über oben genannte Nummern haftet die Bank für die danach entstandenen Schäden. Für Abbuchungen, die vor der Sperre entstanden sind, haftet der Karteninhaber von Kreditkarten z. B. mit bis zu 50 Euro, bei EC-Karten liegt der Betrag im Ermessen der Bank. Auch das solltet ihr am besten schon vor Bestellung einer Kredit- oder EC-Karte prüfen.

Damit ihr sicher im Netz einkaufen könnt, ohne an Betrüger zu geraten, solltet ihr euch auch unsere Infos zum sicheren Online-Banking und -Shopping ansehen.