Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie ihr deren Verwendung widersprechen könnt, findet ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Die Kirche am Sonntag!


Themen am 19. Januar:

Die Bauern und die Kirche
Seit Monaten protestieren Landwirte nicht nur bei uns in Niedersachsen gegen eine aus ihrer Sicht falsche Agrarpolitik. „Redet mit uns statt über uns“ ist eines ihrer zentralen Anliegen. Genau dabei will die katholische Landvolkhochschule Oesede im Emsland helfen.

Wie muss die Kirche sich verändern?
Missbrauch, Zölibat, Frauenpriestertum: Das sind die zentralen Themen, über die Bischöfe, Priester und Laien diskutieren wollen: beim synodalen Prozess. Die erste große Konferenz beginnt in zwei Wochen in Frankfurt. Unter den 230 Teilnehmern werden auch junge Erwachsene sein. Und sie haben viele Forderungen im Gepäck, sagt Thomas Andonie, der Vorsitzende des Bundes der deutschen katholischen Jugend.

Stundengebet „to go“
Jeder kennt den „Coffee to go“. Jetzt gibt es auch das „Stundengebet to go“: kleine Gebete im Scheckkartenformat für unterwegs. Erfunden haben es die Benediktinermönche aus Hannover.

Unsere Serien
Wenn das Kind auszieht, ist das auch für die Eltern ein einschneidendes Erlebnis. Darüber sprechen wir mit Ursula Lanfermann von der Caritas-Erziehungsberatung in Vechta in einer neuen Ausgabe unserer „Tipps für Eltern“. Und in den „Alltagschristen“ stellt sich Max Südmark vor: Der 16-Jährige engagiert sich in seiner Pfarrei im Gemeinderat und für die Messdiener, er ist Schülersprecher und betreibt eine Lernbar im katholischen Jugendzentrum in Hannover.

Moderation: Stefanie Behnke und Bernhard Tups