Herbstbastelei 4.0.!

Im Herbst gibt es wieder reichlich Kastanien, bunte Blätter, Eicheln und Bucheckern. Außerdem ist das Wetter oft so nass und kalt, dass ihr mit euren Kindern im Haus bleiben und ein bißchen basteln könnt.

Deshalb haben wir euch hier ein paar Anleitungen zusammengestellt, die ihn nachbasteln oder auch abwandeln könnt. Viel Spaß dabei!

Hier findet ihr coole Kürbisschnitz-Anleitungen.

Kleine Drachen:

Material: Filz in verschiedenen Farben, Transparent Papier, Holzspieße und Bindfaden, Pappe, Bleistift und Lineal, Filzstift, Schere und Klebstoff, etwas farbiges Papier für die Augen

Schneidet euch aus Pappe Schablonen aus: ein 8 cm breites und 10 cm hohes Karo, ein Dreieck mit einer Seitenlänge von ca. 2 cm und eine etwa 3 cm breite "Schleife". Dann schneidet ihr aus dem Filz 2 Karos in einer Farbe aus. Schneidet auch 2 Dreiecke aus Filz in der gleichen Farbe aus.
Von den Schleifen braucht ihr 5 Paare - ein Paar jeweils in derselben Farbe. Dafür nehmt ihr das Transparent Papier. Klebt nun die beiden Karos zusammen. Die Dreieckspitzen und das Ende des Holzspießes müssen zwischen die zwei Karos geklebt werden.
Aus dem Filz schneidet ihr dann eine Nase aus. Als Schablone könnt ihr einen Cent benutzen. Für die Augen könnt ihr farbiges Papier lochen. Malt dann noch einen Mund mit Filzstift. Als nächstes bindet ihr einen 20 - 30 cm langen Bindfaden ganz oben am Stiel fest. Klebt die Schleifen aus Transparent Papier immer paarweise am Bindfaden fest. Über den Knoten klebt ihr eine Schleife. Jetzt könnt ihr den kleinen Drachen in einen Blumentopf oder auch in einen Kuchen stecken.

Herbstigel:

Material: Braune/s und hautfarbene/s Pappe/Papier, Wachmalstift, Kleber, Wackelaugen, ein schwarzer Papp-/Papierrest für die Nase, Bleistift, Schere

Zuerst malt ihr die Umrisse eines Igels auf das braune Papier. Auf das hautfarbene Papier zeichnet ihr die Hände und Füße des Igels. Den Körper und die dazugehörigen Körperteile des Igels schneidet ihr nun aus. Den Igelkörper könnt ihr mit einem Wachsmalstift bemalen. Danach klebt ihr die Körperteile entsprechend auf den Körper. Zum Schluss bastelt ihr eurem Igel ein Gesicht. Einfach die Wackelaugen aufkleben und dem Igel eine Nase malen. Und fertig ist der Herbstigel.

Laubwindlicht:

Material: schönes Laub, Bast, leere kleine Gläser, Teelicht

Mit dem Bast bindet ihr nach und nach die gesammelten Blätter um das Glas (Schraubverschlussgläser eignen sich besonders gut). Zum Schluss verdreht ihr mehrere Bastbänder zu einem dicken Strang, bindet diesen um den Rand und verknotet ihn. Dann packt ihr noch ein Teelicht euer Glas und fertig ist das Windlicht!

Kastanien-Tierchen:

Material: 2 Kastanien, Streichhölzer, Schere, Nagel

Zuerst schneidet ihr die roten Enden der Streichhölzer ab. Mit dem Nagel macht ihr dann Löcher in die Kastanien. In eine Kastanie steckt ihr 4 Streichhölzer. Die Hölzer sollten alle unter der Kastanie sein, so wie die Beine eines Tieres. Ein Streichholz steckt ihr seitlich ein, sodass euer Tier einen Hals bekommt. Die andere Kastanie steckt ihr als Kopf auf das Hals-Streichholz. Das Tier könnt ihr nun noch nach Geschmack mit einem Schwanz und/oder Hörnern ausstatten. Und fertig ist euer Kastanien-Tierchen!
Hier seht ihr auch noch ein Video dazu:

Blatt-Bilder:

Material: DIN A4 Blatt in der Farbe eurer Wahl, Blätter, Buch, Kleber, (Blattstengel)

Auf das DIN A4 Blatt legt ihr eure Laubblätter, die ihr zuvor in ein Buch gelegt habt, um sie zu glätten. Wenn ihr ein schönes Muster oder vielleicht eine Figur aus den Blättern geformt habt, klebt ihr die Blätter auf. Zusätzlich könnt ihr das Muster jetzt noch mit Edding oder anderen Stiften verzieren. Und fertig ist euer Blatt-Bild!

Blättereule:

Material: ein Stück Pappe/Papier, Laubblätter in den Farben eurer Wahl (große braune Blätter für das Federkleid, 1 anders farbiges Blatt, ein auffälliges Blatt), Kleber, Bleistift

Zuerst legt ihr euch die braunen Blätter beiseite, aus dem anders farbigen Blätter schneidet ihr zwei kleine Kreise aus, die die Augen der Eule darstellen sollen. Dazu schneidet ihr aus einem dunklen Blatt zwei noch kleinere Kreise aus, die dann die Pupillen der Eule werden.
Auf euer Stück Pappe/Papier zeichnet ihr ganz grob den Umriss einer Eule und schneidet diese Figur aus. Danach verteilt ihr die Blätter mit der Spitze nach unten auf dem Körper der Eule (so, dass es keine leeren Stellen mehr gibt). Diese Blätter klebt ihr daraufhin auf dem Körper auf. Zwei Blätter befestigt ihr als Ohren oben am Kopf der Eule. Als nächstes klebt ihr die zwei Kreise (die Augen), die ihr vorhin ausgeschnitten habt, auf. Auf diese klebt ihr dann die Pupillen, die ihr ebenfalls schon vorbereitet habt. Das auffällige Blatt schneidet ihr zu einem Schnabel und klebt es ebenfalls auf. Und fertig ist eure Blättereule!
Auch hier seht ihr die Schritte ganz genau im Video: