Schutz vor Einbrüchen!

In Niedersachsen sind die Zahlen rückläufig, aber bundesweit wird fast alle 3 Minuten irgendwo eingebrochen. Wir haben euch hier ein paar Tipps zusammengestellt wie ihr euch vor Einbrüchen (auch im Urlaub) schützen könnt und eurer Haus oder eure Wohnung sicher macht.


Hier ein paar allgemeine Tipps:

  • Verschließt Fenster, Balkon- und Terrassentüren auch bei kurzer Abwesenheit.
  • Vorsicht! Gekippte Fenster sind „offene Fenster" und von Einbrechern leicht zu öffnen.
  • Wenn ihr euren Schlüssel verloren habt, wechselt umgehend den Schließzylinder aus.
  • Auch wenn ihr Haus oder Wohnung nur kurzzeitig verlasst: Zieht die Tür nicht nur ins Schloss, sondern schließt diese immer zweifach ab.
  • Versteckt eure Haus- oder Wohnungsschlüssel niemals draußen, denn Einbrecher kennen jedes Versteck.
  • Rollläden sollten zur Nachtzeit -und keinesfalls tagsüber- geschlossen werden. Schließlich wollen ihr ja nicht schon auf den ersten Blick Abwesenheit signalisieren.
  • Lasst bei einer Tür mit einer Glasscheibe den Schlüssel nicht von innen stecken.
  • Schaltet auch bei nur kurzer Abwesenheit eure Klingel ab! Viele Einbrecher nutzen die Klingel zur Abwesenheitsüberprüfung. Wird auf Klingeln nicht geöffnet, schlägt der Einbrecher zu.
  • Öffnet auf Klingeln nicht bedenkenlos, zeigt gegenüber Fremden ein gesundes Misstrauen und fragt immer nach einem Ausweis. Nutzt den Türspion und den Sperrbügel (Türspaltsperre). Meldet verdächtige Personen oder Beobachtungen sofort der Polizei über 110.
  • Signalisiert Anwesenheit. Lasst die Beleuchtung brennen oder nutzt Zeitschaltuhren. Auch permanentes Außenlicht schreckt Diebe ab.

Auf welche Reize achtet der Einbrecher besonders? / Welche Fehler machen die meisten im Urlaub?

  • Mülltonne ist und bleibt leer
  • Briefkasten quillt über
  • Anrufbeantworter/Facebook sagt die Urlaubszeit an
  • Gartenmöbel sind abgedeckt

Wann wird am häufigsten eingebrochen?

  • Tagsüber, denn die Geräuschkulisse des Tages ist eine prima Deckung
  • Im November verdoppeln sich die Einbruchzahlen. Auch Einbrecher brauchen Weihnachtsgeschenke.

Welche simplen Vorkehrungen gibt es, wenn der Urlaub direkt bevorsteht?

  • Klingel abschalten (Einbrecher weiß nicht, ob jemand da ist)
  • Nachbarn oder Freunde den Briefkasten leeren lassen
  • Per Zeitschaltuhr Licht an- und ausschalten und Rolläden hoch und runterfahren

Eigenes Haus oder Wohnung prüfen

Wenn ihr genau wissen oder überprüfen lassen wollt, ob euer Haus einbruchssicher ist oder wie ihr es besser sichern könnt, dann meldet euch beim Netzwerk „Zuhause Sicher“. Das Netzwerk aus Polizei, Feuerwehr, Fachhandwerkern und Dienstleistern kann euch umfassend beraten.

Dort könnt ihr als Einstimmung auch einmal ein interaktives Haus durchklicken und euch so die ersten Infos einholen.